"Konsumideologie"

Ab Herbst 2021 im Schmetterling Verlag

Mehr dazu hier und hier und (warum auch immer) hier.

Konsumideologie
Von Bio-Bananen, Postdemokratie und Grünem Kapitalismus

Kartoniert
ISBN 3-89657-037-4

Ca. 15,00 EUR

(voraussichtl. Ladenpreis
inkl. MwSt., zzgl. Porto)

->> vorbestellen

->> Rezensionsexemplar

3-89657-037-4_edited.jpg
 
Working%20from%20Home_edited.jpg

Lebend und schreibend in Wien

für gewöhnlich über die ökologische Krise im Spannungsfeld Politik, Wirtschaft, öffentlicher Raum und Demokratie. Gerne auch mal im Feuilleton unterwegs.

Zu lesen u.a. bei Der Standard, Wiener Zeitung, Tagebuch, Arbeit & Wirtschaft, Südwind-Magazin, moment.at, junge Welt und Neues Deutschland.

-->> Und ab Herbst 2021 auch in Buchform: Konsumideologie. Von Bio-Bananen, Postdemokratie und Grünem Kapitalismus (Schmetterling Verlag)

Seit März 2021: Redaktionsleitung der (furchtbar coolen) Institutszeitschrift politix der Universität Wien.

Und sonst so? Ich mag Bärte, den Wiener Sportclub und bin grundsätzlich der Meinung, dass Demokratie eine Idee ist, an die man anknüpfen sollte.

 

Druckfrisch

23. Juni 2021

Ausgabe #47 der Institutszeitschrift politix, die ich erstmals als leitender Redakteur kuratieren durfte.


Veröffentlicht bei politix

23. Juni 2021

Von SUVs bis hin zu Finanzinstituten: Längst ist alles irgendwie grün. Ob es sich dabei um „Greenwashing“ handelt, ist irrelevant. Entscheidend ist die politische Dimension.

Veröffentlicht bei Arbeit & Wirtschaft Magazin

21. Juni 2021

Statt am Alter sollte man die Impfreihenfolge an sozialen Kriterien festmachen – national und global. Doch derzeit spielen 80 Prozent der Weltbevölkerung in dieser Rechnung keine Rolle, kritisiert Stephan Lessenich, künftiger Direktor des Instituts für Sozialforschung der Goethe Universität Frankfurt, im A&W-Interview.

Veröffentlicht bei Arbeit & Wirtschaft Magazin

14. Juni 2021

Die reichen Gesellschaften im Norden leben seit Jahrhunderten auf Kosten des globalen Südens. Eine Tatsache, die gerne verdrängt wird. Doch wie alles Verdrängte kehrt auch dieses irgendwann zurück.


Veröffentlicht bei Arbeit & Wirtschaft Magazin

28. Mai 2021

Ein Erntehelfer und eine Erntehelferin berichten von falschen Versprechen durch Vermittlungsagenturen, wie sie mit ihrem Stundenlohn weit unter dem Kollektivvertrag landeten - und von ihrem Glück, "da herausgekommen" zu sein.


Veröffentlicht bei moment.at

28. Mai 2021

Der Verkehrssektor ist Österreichs umweltpolitisches Sorgenkind, die Elektromobilität die vermeintliche ökologische Wunderwaffe. Doch die Frage nach der Mobilität der Zukunft ist nur am Rande eine Frage der richtigen Technologie.

Veröffentlicht bei Original-Magazin

 

Danke für's Absenden!

 

Abo-Formular

Bleibe auf dem Laufenden

Vielen Dank!