Texte

 die man gerne herzeigt

25. Oktober 2021

Die drei Erwerbsarbeitslosen in dieser Geschichte sind so unterschiedlich, wie Menschen nun mal unterschiedlich sind. Ihre Geschichten haben eines gemeinsam: an irgendeiner Stelle „passten“ die drei nicht.

Veröffentlich bei Arbeit & Wirtschaft Magazin

10. Oktober 2021

Gesellschaftliche Ungerechtigkeiten brauchen stets ein Bild, das diese Ungerechtigkeiten als gerecht erscheinen lässt, erklärt Politikwissenschafterin Natascha Strobl. Das kann die „soziale Hängematte“ sein oder das Bild vom Chips essenden Proll im grauslichen Unterleiberl.

Veröffentlicht bei Arbeit & Wirtschaft

20. Oktober 2021

Wiederholt bekommt ein Langzeitarbeitslose eine befristete Anstellung. Mit seiner Arbeit ist man stets zufrieden – und danach wird er regelmäßig gekündigt. Immer dann, wenn die Förderung für seine Stelle ausläuft. 

Veröffentlicht bei moment.at

27. September 2021

Im MAN-Werk in Steyr verdichten sich die Entwicklungen vergangener Jahrzehnte: ein fundamentales Machtungleichgewicht zwischen einem übermächtigen Unternehmer und einer Arbeiter*innenschaft, der nur die Macht der vielen bleibt.

Veröffentlicht bei Arbeit & Wirtschaft

30. Juni 2021

Die reichen Gesellschaften im Norden leben seit Jahrhunderten auf Kosten des globalen Südens. Eine Tatsache, die gerne verdrängt wird. Doch wie alles Verdrängte kehrt auch dieses irgendwann zurück.

Veröffentlicht bei Arbeit & Wirtschaft Magazin

28. Mai 2021

Auf unseren Feldern ernten Menschen zu schlechten Bedingungen Nahrungsmittel. Ein Erntehelfer und eine Erntehelferin berichten von falschen Versprechen durch Vermittlungsagenturen, wie sie mit ihrem Stundenlohn weit unter dem Kollektivvertrag landeten - und von ihrem Glück, "da herausgekommen" zu sein.

Veröffentlicht bei moment.at

18. April 2021

In vielen Teilen der Welt sind Seilbahnen längst etablierter Teil des Öffi-Netzes. In Österreich bleiben sie bis dato Skifahrern und Wanderern vorbehalten. Warum eigentlich?

Veröffentlicht bei Der Standard

19. März 2021

Der politische Kampf wird nicht an der Ladentheke gewonnen: Wolfgang Fritz Haug wird 85 Jahre alt. Ein aktueller Blick auf seinen Bestseller »Kritik der Warenästhetik«.

Veröffentlicht bei Neues Deutschland

16. März 2021

Der Wiener Demokratische Frauenverein forderte 1848 die gesellschaftliche und politische Gleichstellung für Frauen. An der europaweiten Vorbildwirkung konnte auch die Skepsis der männlichen Revolutionäre wenig ändern.

Veröffentlicht bei Unsere Zeitung

13. März 2021

Ein Bündnis aus Studenten, Bürger_innen, Bauern und Arbeiter_innen sagte 1848 den Habsburgern den Kampf an. Ihren radikaldemokratischen Forderungen wird heute kaum mehr erinnert. Warum eigentlich?  

Veröffentlicht bei Unsere Zeitung

7. März 2021

In Wien-Erdberg repariert der Verein „PCs für alle“ alte Computer und vergibt sie kostenlos an Schüler*innen. Dass das eigentlich nicht seine Aufgabe ist, weiß auch der Obmann – aber seit der Homeschooling-Verordnung steigt die Nachfrage unaufhörlich.

Veröffentlicht bei Arbeit & Wirtschaft

27. Februar 2021

Vor 30 Jahren wurde »Hegemonie und radikale Demokratie« auf Deutsch veröffentlicht. Die Relektüre zeigt, warum Antikapitalisten die besseren Grünen sind.

Veröffentlicht bei Neues Deutschland

16. Februar 2021

Während sich die Arbeitsbedingungen von fix angestellten Fahrradbot*innen seit Inkrafttreten des Kollektivvertrags verbesserten, profitieren freie Dienstnehmer*innen nach wie vor kaum davon. Derzeit formiert sich Widerstand.

Veröffentlicht bei Arbeit & Wirtschaft

16. Februar 2021

Mit den Grünen in der Regierung wird sich hierzulande kaum etwas ändern.

Veröffentlicht bei Onlinemagazin "Da Hog'n"

1. Februar 2021

Verteidigung von Arbeitsplätzen auf Kosten der Umwelt oder Verknüpfung von sozialer und ökologischer Frage? Die Vielfachkrisen unserer Zeit stellen die Gewerkschaften in der Automobilindustrie vor ein Dilemma.

Veröffentlicht bei Tagebuch

17. November 2020

Ein riesiger Parkplatz soll einem Park weichen, denn Mariahilf will grüner, ruhiger, kühler und fahrradfreundlicher werden. Aber bitte nicht auf dem Rücken von Geringverdiener_innen! Eine Geschichte über einen Widerspruch, der keiner sein muss.

Veröffentlicht bei Augustin Boulevardzeitung

29. Oktober 2020

Die These, dass die Rettung von Geflüchteten eine Kettenreaktion auslöst, ist wissenschaftlich nicht haltbar.

Veröffentlicht bei Südwind-Magazin

18. Juli 2020

Das »autonome Individuum« in der Pandemie

Veröffentlicht bei Neues Deutschland

2. Juni 2020

Förderungen für E-Ladestationen und Elektroautos: E-Mobilität soll den Verkehr klimaneutral machen und die Wirtschaft ankurbeln. Doch wer ein E-Auto hat, fährt nicht mit der Bahn, und die Autobauer setzen auf E-SUVs.

Veröffentlicht bei Wiener Zeitung

2. Juni 2020

Mehr E-Mobilität und wesentlich mehr öffentlicher Verkehr: Durch Förderungen, Forschung und Investionen in Verkehrsinfrastruktur will Umweltministerin Leonore Gewessler Österreich mobiler und resilienter machen.

Veröffentlicht bei Wiener Zeitung

11. April 2020

Thomas Piketty berührt die Folgen von Ungleichheit – nicht die Ursachen.

Veröffentlicht bei Neues Deutschland

 

Abo-Formular

Bleibe auf dem Laufenden

Vielen Dank!